FÖRDERKREIS VERMESSUNGSTECHNISCHES MUSEUM E. V.
POSTANSCHRIFT:
POSTFACH 10 12 33
D-44012 DORTMUND

Tel. (02 31 ) 5 02 56 86 Fax 5 02 54 28

Logo

NACHRICHTEN 2/2000

 

Inhalt:

Vermessungsmuseum in neuem Glanz
25 Jahre Förderkreis Vermessungstechnisches Museum e.V.
Blick in die Nachbarschaft
Gedenktage
Ausleihe
Schenkungen
Tagung über historische Vermessungsinstrumente in Aarau
Neue Beitragssätze für Mitglieder des Förderkreises
Persönliches
Kurzinformationen
Neue Mitglieder

Vermessungsmuseum in neuem Glanz

Nach mehr als zweijähriger Umbauzeit wurde das Dortmunder Museum für Kunst und Kulturgeschichte
(MKK) wiedereröffnet. In einer glanzvollen Feierstunde in der Rotunde des MKK wurde am 18. Juni 2000 das Ereignis mit einem Haus der offenen Tür für die Dortmunder Bevölkerung begangen. Oberbürgermeister DR.LANGEMEYER, 1983 bei der Ersteröffnung selbst noch Direktor des MKK, freute sich, seinen Nachfolger im Amt, WOLFGANG WEICK, zu diesem schönen Haus beglückwünschen zu können.

2000201.jpg (189569 Byte)
Die Schausammlung am Eröffnungstag, 18. Juni 2000


Von den Umbaumaßnahmen war auch die Abteilung Vermessungsgeschichte betroffen. Fast alle Exponate mußten ausgelagert werden, eine Besichtigung war nicht möglich. Es gab nur die Ausweichmöglichkeit die Studiensammlung im Museum Am Westpark zu besuchen.

2000202.jpg (215147 Byte)
Nicht zu vergessen: Die Studiensammlung im Museum Am Westpark
(Besichtigung und Benutzung der Bibliothek auf Anfrage)


Dank der Initiative und dem kreativen Geschick von MANFRED GOMBEL präsentiert sich nun die Geschichte der Geodäsie in neuem Gewand. Ihm ist herzlich für seinen unermüdlichen Einsatz zu danken. Vermessungsmuseum in neuem Glanz Nicht zu vergessen: Die Studiensammlung im Museum Am Westpark (Besichtigung und Benutzung der Bibliothek auf Anfrage)

25 Jahre Förderkreis Vermessungstechnisches Museum e.V.

Am 27. November 2000 besteht der Förderkreis 25 Jahre. Dieses Ereignis ist ein guter Grund, an diesem Tag in einer Festveranstaltung in der Rotunde des Dortmunder Museums für Kunst und Kulturgeschichte(MKK) Rück-und Ausschau zu halten auf die Arbeit unserer Vereinigung.

Die Veranstaltung beginnt um 10.00 Uhr mit einem interessanten Programm und den beiden Festvorträgen von PROF. DR. VOLKER SCHMIDTCHEN Wissenschaft, Technik und die Folgen und PROF.DR.-ING. DIETER LELGEMANN "Eratosthenes - Ein Philologe am Hof des Königs Ptolemäus". Sämtliche Referate, Grußworte und Fachbeiträge werden in einer Festschrift veröffentlicht.

Der Förderkreis freut sich über die Grußworte so namhafter Persönlichkeiten wie: der Oberbürgermeister der Stadt Dortmund GERHARD LANGEMEYER, der Gründungsvorsitzende und Ehrenmitglied des Förderkreises SIEGFRIED STAHNKE, der Leitende Museumsdirektor Dortmund WOLFGANG E.WEICK, der Generaldirektor des Deutschen Museums München WOLF PETER FEHLHAMMER, der Präsident des Verbandes Deutscher Vermessungsingenieure WILFRIED GRUNAU, der Präsident des Bundes Öffentlich bestellter Vermessungsingenieure VOLKMAR TEETZMANN, der Präsident des Deutschen Vereins für Vermessungswesen HANS JOSEF PLATEN und der Leitende Ministerialrat im Ministerium des Innern des Landes Nordrhein Westfalen und für die Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Länder der Bundesrepu-blik Deutschland FRIEDRICH WILHELM VOGEL. Ihnen allen ist herzlich zu danken.

Blick in die Nachbarschaft

Das Arithmeum in Bonn konnte seine Sammlung durch die "Rechnungs-Maschine" von JOHANN CHRISTOPH SCHUSTER ergänzen. Gebaut wurde diese an eine Spieldose erinnernde Rechenmaschine in den Jahren 1820 bis 1822.

Gedenktage

Am 20. Mai 2000 wurde das internationale metrische System 125 Jahre alt. 17 Vertreter von Nationalstaaten, darunter das Deutsche Reich, unterschrieben die Meterkonvention, die die nachfolgende Entwicklung der Industriestaaten entscheidend beeinflußte.

Zur Vorgeschichte des Meters, das die Grundvoraussetzung für einen funktionierenden Güteraustausch schaffte, aber auch der Wissenschaft diente, seien dem interessierten Leser die beiden nachfolgenden Bücher empfohlen:
FLORENCE TRYSTRAM "Der Prozess gegen die Sterne", Wiesbaden 1981 und
DENIS GUEDJ "Die Geburt des Meters", Frankfurt, New York 1991.

Im Jahre 1999 jährte sich zum 150. Mal der Tag, an dem im Herzogtum Braunschweig die "Aufstellung neuer Kataster" zur gerechten Verteilung der Grundsteuer verordnet wurde. Das war die Geburtsstunde des heutigen Liegenschaftskatasters im Regierungsbezirk Braunschweig.

Außerdem entstanden in den Jahren 1922 bis 1924 die Vermessungsämter als Ortsbehörden, aus denen später die Katasterämter wurden.

Ausleihe

Aus dem Fundus seines Bestandes stellte der Förderkreis Leihgaben zur Verfügung:

1. für die Deutsche Arbeitsschutzausstellung in Dortmund für die Wechselausstellung "Augen - Blick!"
2. für die "Ausstellung von schlesischen Landkarten im Museum Haus Schlesien" in Königswinter.

Die Instrumentenausleihe gehört zum Selbstverständnis der Förderkreisarbeit. MANFRED GOMBEL ist Ansprechpartner.

Schenkungen

Aus dem Bestand von GÜNTER KOTTHOFF, Meschede, erhielt der Förderkreis einen Kollimator, der von der VEB-Feinmeß (Dresden) angefertigt worden war.

2000203.jpg (74755 Byte) 2000204.jpg (77551 Byte)
Der Kollimator der ehem VEB Feinmeß Dresden in zwei Pespektiven

Tagung über historische Vermessungsinstrumente in Aarau

Die Arbeitsgruppe für die Geschichte der Geodäsie in der Schweiz lädt zu einer Tagung in das Stadtmuseum Aarau ein.

Termin: 4. November 2000; Beginn: 9.00 Uhr.

U. a. referiert DR. HEINZ AESCHLIMANN über Teilkreismaschinen der Firma Kern. Unser Kuratoriumsmitglied JÜRGEN LAGODA wird Ziele und Aufgaben des Förderkreises Vermessungstechnisches Museum vortragen.

Tagungssekretariat: Stadtmuseum Aarau, im Schlössli, Schloßplatz 23, CH 5000 Aarau.

Neue Beitragssätze für Mitglieder des Förderkreises

Ab dem 1. Januar 2001 beträgt der Mitgliedsbeitrag für Einzelmitglieder Euro 25.-, für Institutionen (Firmen) Euro 50.-.
Wir bitten um Beachtung !

Persönliches

Ehrung
Unser Präsident, SENATSRAT a. D. PROF. DR.-ING. HARALD LUCHT, ist zum Ehrenvorsitzenden der Fachkommission Vermessungs- und Liegenschaftswesen des Deutschen Städtetages ernannt worden.

in memoriam
Das langjährige Mitglied des Förderkreises und ehemalige DVW-Sekretär HERBERT AHRENS verstarb am 1. Mai d. J. im 91. Lebensjahr.

Kurzinformationen

Die Herren PROF. DR. E. BAUMANN und DIPL.-ING. SIEGFRIED ERB aus Stuttgart bemühen sich darum, die fünf Bände der "Praktischen Geometrie" von JOHANN TOBIAS MAYER als Faksimile-Druck herauszugeben. Die Förderkreis Bibliothek stellte aus ihrem Bestand einige Exemplare als Arbeitsgrundlage zur Verfügung. SIEGFRIED ERB besuchte unsere Bibliothek am 24. 5. 2000, wo er von HELMUT MINOW sachkundig beraten wurde.

Die nächste Mitgliederversammlung des Förderkreises wird wieder in der Rotunde des Dortmunder Museums für Kunst und Kulturgeschichte (MKK) abgehalten. Termin: Montag,19. Februar 2001

Neue Mitglieder

REINMAR DIETERICH 73614 Schorndorf
STEPHAN KAUPMANN 31582 Nienburg/W.
REINHARD KRÄLING 99092 Erfurt
VDV-LANDESVERBAND BADEN-WÜRTTEMBERG
HANS-JOACHIM M. HUBERTI 67657 Kaiserslautern


Redaktionsschluß: 25. 08. 2000. Verantwortlicher Redakteur: Dr. Kurt Kröger,

Am Knie 2, 44309 Dortmund, Telefon und Fax (02 31 ) 25 50 04