Zum Hauptinhalt springen

Symposien

Förderkreis Vermessungstechnisches Museum e.V.

  • Montag 19. April 2021 ab 10:00 Uhr
  • Förderkreis Vermessungstechnisches Museum e.V.
  • Rotunde des Dortmunder Museums für Kunst und Kulturgeschichte
  • Symposium "Geodätische Technikgeschichte"; anschließend Mitgliederversammlung 2021
  • Friedrich Robert Helmert 1843 – 1917 Ausschnitte aus seinem Lebensweg und seinem internationalen Wirken. Univ. Prof. em. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. Christoph Reigber
  • Über die Ausgleichung bei „Überschüssigen Messungen und zufälligen Beobachtungen“ – auf den Spuren von Friedrich Robert Helmert. Prof. Dr. techn. Dipl.-Ing. Wolf -Dieter Schuh
  • Die Figur der Erde – zu Zeiten Friedrich Robert Helmerts und heute. Prof. Dr.-Ing. Karl Heinz Ilk      
  • Instrumente und Geräte für geodätische Arbeiten und Forschungen am Geodätischen Institut Potsdam unter dem Direktorat von Friedrich Robert Helmert Dr.-Ing. habil. Joachim Höpfner  
  • Geodätische Forschung 100 Jahre nach Friedrich Robert Helmert. Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c. Harald Schuh

13. Februar 2017 in Dortmund 

  • Prof. Dr.-Ing. Klaus Schnädelbach, München, Geschichtlicher Überblick zu Brander, Reichenbach, Ertel
  • Dr. Hans-Friedrich Breithaupt, Kassel, Geschichtlicher Überblick zu Breithaupt, Fennel
  • Prof. Dr.-Ing. Dierk Hobbie, Königsbronn, Geschichtlicher Überblick zu Zeiss, Trimble     
  • Prof. Dr.-Ing. Hilmar Ingensand, Zürich, Geschichtlicher Überblick zu Kern, Wild, Leica 
  • Apl.-Prof. Dr.-Ing. Hansbert Heister, München, Zur Entwicklung des Vermessungskreisels unter Berücksichtigung herausragender Anwendungen der letzten Jahrzehnte

10. Februar 2014 in Dortmund 
(Herausgegeben von Erich Weiß)

  • Dr. Peter van der Krogt, Universität Utrecht, Mercator als Kartograph, Geograph
  • Prof. Dr. Jochen Brüning, Humboldt-Universität Berlin, Mercator als Mathematiker, Mathematicus
  • Prof. Dr. Koenrad van Cleempoel, Universität Husselt, Mercator als Mechaniker, Mechanicus        
  • Dr. Nicole Schmenk M.A., Universität Duisburg-Essen, Mercator als Philosoph, Theologe, Humanist 
  • Prof. Dr.-Ing. Dietmar Grünreich, Frankfurt,  Bundesamt für Kartographie und Geodäsie, Zur Bedeutung der Mercatorprojektion in der heutigen Kartographie

14. Februar 2011 in Dortmund 
(Herausgegeben von Erich Weiß)

  • Hundt; M.: Freiherr von Stein – Wirken und Wirkung
  • Eichholz, K.: Freiherr vom Stein – als Beamter der preußischen Berg-, Hütten- und Salinenverwaltung
  • Weiß, E.: Heinrich Friedrich Karl Reichsfreiherr vom und zum Stein und die Preußischen Agrarreformen in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts
  • Burg, P.: Eine „Regierungsverfassung nach richtigen Grundsätzen“
  • Spata, M.: Freiher vom Stein – in der preußischen Landesaufnahme

18. Februar 2008 in Dortmund 
(Herausgegeben von Kurt Kröger)

  • Schmidtchen,V.: Die Pyramiden von Gizeh
  • Kienast, H.: Die Vermessung des Tunnels des Eupalinos – Fakten und Thesen
  • Grewe, K.: Vermessungspräzision beim Bau antiker Aquädukte
  • Siems, E.: Erste Eisenbahnen – nicht ohne Feldmesser
  • Schwarz, W.: Neue messtechnische Entwicklungen bei DESY für das Zukunftprojekt TESLA

14. Februar 2005 in Dortmund 
(Herausgegeben von Kurt Kröger)

  • Heimann, H.-D.: Der Beitrag der Klöster zur Entwicklung der Landeskultur
  • Huismann, P.: Vermessung, Grundlage der niederländischen Wasserwirtschaft
  • Scharff, B.: Die kulturbautechnischen Maßnahmen Friedrich des Großen im Oderbruch
  • Weiß, E.: Zur Entstehungsgeschichte des heutigen Wasserstraßensystems in Norddeutschland
  • Grün, B.: Die sogenannte „demokratische Bodenreform“ in der sowjetischen Besatzungszone Deutschlands nach dem 2. Weltkrieg – Entwicklung und Bedeutung

18. Februar 2002 in Dortmund
(Herausgegeben von Kurt Kröger und Hartwig Junius)

  • Weizel, R.: Carl Friedrich Gauß
  • Dolz W.: Wilhelm Gotthelf Lohrmann (1796-1840) – verdienter Geodät, Kartograph und Selenograph Sachsens
  • Spata, M.: Friedrich Christoph Müller und seine Karten der Grafschaft Mark aus dem Jahre 1775-1791
  • Trottmann, K..: Johann Friedrich Benzenberg oder der Versuch, einen Menschen und Aufklärer durch seine Veröffentlichungen und Äußerungen zu charakterisieren
  • Lucht, H.: Johann Friedrich Benzenberg – Jugendliebe in Bremen – sein Wirken für Landesvermessung und Kataster
  • Past, F.: Dr. Johann Georg Soldner – Schöpfer der wissenschaftlichen Grundlagen der bayerischen Landesvermessung

 22. Februar 1999 in Dortmund  
(Herausgegeben von Kurt Kröger)

  • Hoffmann, D.: Normung von Maß, Zeit und Gewicht: Vom Deutschen Zollverein bis zur Physikalisch – Technischen Bundesanstalt
  • Hochwartner, A.: Der Kataster am Wege von der nationalen Steuergrundlage zum Werkzeug europäischer Bodenpolitik
  • Torge, W.: Von Gauß zu Baeyer und Helmert / Frühe Ideen und Initiativen zu einer europäischen Geodäsie
  • Seeger, H.: Europäische Koordinaten – gestern und heute

12. Februar 1996 in Dortmund
(Herausgegeben von Hartwig Junius und Kurt Kröger)

  • Cordes, A.: Grenzzeichen und Grenzschutz im Spätmittelalter und in der frühen Neuzeit
  • Kröger, K.: Grenzen und Eigentum im Spiegel von Brauchtum und Mythos
  • Schröder, W.: Das moderne Abmarkungsverfahren als Eigentumssicherung im heutigen Mehrzweckkataster
  •  Möllering, H.: Rechtliche Eigentumssicherung – Entwicklung bis zum heutigen Mehrzweckkataster

15. Februar 1993 in Dortmund
(Herausgegeben von Hartwig Junius)

  • Weiß, E.: Von der Bauernbefreiung zur heutigen Bodenordnungsaufgabe
  • Dieterich, H.: Ländliche Bodenordnungsmaßnahmen im Dienste der Stadtentwicklung Dortmunds
  • Sandmann, H. J.: Das Recht der ländlichen Bodenordnung als Instrument für die Altstadtsanierung in Bonn
  • Thomas, J.: Die technische Entwicklung von Wertermittlung, Planung und Vermessung in der ländlichen Bodenordnung im Lande Nordrhein-Westfalen
  • Lachenicht, G.: Zur sozialen Problematik einer Markengenossenschaft und über Auflösung am Beispiel der „Gemeinen Mark“ in Lette bei Coesfeld

19. Februar 1990 in Dortmund
(Junius, Hartwig, Hrsg.)

  • Schmidtchen, V.: Das Maß aller Dinge – Messen als Element der Weltdeutung des Menschen – Eine kulturgeschichtliche Betrachtung
  • Peters, K.: Wie hat der griechische Baumeister Eupalinos vor 2500 Jahren den Wasserleitungstunnel auf der Insel Samos vermessen, geplant und abgesteckt?
  • Spata, M.: Aristarchos von Samos – Begründer des heliozentrischen System
  • Leppert, W.: Stadtvermessung in der römischen Rheinprovinz
  • Bergmann, W.:Gerbert von Aurillac und die Landesvermessung
  • Palme, R.: Die Weiterentwicklung des Österreichischen Grubenvermessungswesens im Spätmittelalter und zu Beginn der Neuzeit
  • Grewe, K.: Ein Forschungsunternehmen des Förderkreises: Der Canal d‵ Entreroches in seinem technikgeschichtlichen Umfeld
  • Hinrichsen, T.: Ausstellung „Kartenbilder – Bilderkarten“, Eine Einführung

16. Februar 1987 in Dortmund 
(Herausgegeben von Hartwig Junius)

  • Draheim, H.: Geschichtsbewusstsein im Vermessungswesen
  • Ott, H.: Aussagen der Flurkarte über die Flurformen des Mittelalters
  • Kalischewski, H.: Werkzeuge und Instrumente im Vermessungswesen aus kulturgeschichtlicher Sicht
  •  Hirsch, O.: Die Kunst, geodätische Instrumente zu bauen, und die Mechaniker, die dies konnten

20. Februar 1984 in Dortmund
(Herausgegeben von Hartwig Junius)

  • Bonczek, W.: Das Eigentum an Grund und Boden im Wandel der Zeiten
  • Schlegtendal, G.:Die Organisationsformen des Vermessungswesens
  • Unger, H.: Persönlichkeiten des Vermessungs- und Katasterwesens
  • Schuster, O.: Der Berufsstand des Vermessungsingenieurs und seine Vorläufer
  • Strasser, G.: Die Toise, der Yard und das Meter – Das Ringen um ein einheitliches Maßsystem
  • Zetsche, H.: Die Messverfahren im Spiegelbild der Instrumentenentwicklung
  • Batz, E.: Der Weg zur Karte
  • Teichmann, J.: Grundsätze, Systematik und Ausstellungstechnik für ein technisches Museum
  • Fober, L.: Markscheidegeräte und vermessungstechnische historische Quellen im Deutschen Bergbau-Museum
  • Grewe, E.: Die Bibliographie zur Geschichte des Vermessungswesens als Dokumentation des Forschungsstandes
  • Junius, H.: Grundsätze für den Aufbau eines vermessungstechnischen Museums (Podiumsdiskussion)

19. u. 20. Februar 1981 in Dortmund
(Herausgegeben von Hartmut Dieterich und Hartwig Junius)