Eratosthenes-Preis – Auslobung

Alle zwei Jahre verleiht der Förderkreis Vermessungstechnisches Museum e.V. den mit 2500,- Euro dotierten Eratosthenes-Preis. Der Preis wird verliehen für herausragende Arbeiten auf dem Gebiet der geschichtlichen Forschung im Vermessungswesen.

Über die Vergabe des Preises beschließt ein Stifterkollegium, dem aus dem Förderkreis der Präsident, Prof. Dr.-Ing. Peter Mesenburg, Essen, der Erste Vorsitzende des Vorstandes, Dipl.-Ing. Ingo Frhr. von Stillfried, Dortmund, sowie der Vorsitzende des Kuratoriums, Prof. Dr. Harald Schuh, GFZ, Potsdam, angehören.

Grundlage ist das Statut für die Verleihung des Eratosthenes-Preises vom 21. Febr. 2000, in der Fassung vom 18. Febr. 2019. (Statut der Preisverleihung PDF)

 

Das Stifterkollegium bittet darum, geeignete Arbeiten unter der folgenden Adresse einzureichen:

Förderkreis Vermessungtechnisches Museum e.V.
Stifterkollegium
( c/o Museum für Kunst und Kulturgeschichte)
Hansastraße 3
D-44137 Dortmund

Der neue Einreichungstermin für den nachfolgenden Eratosthenes-Preis ist aufgrund der Corona-Pandemie noch offen.